Leichtathletik für alle.Leichtathletik für alle.Leichtathletik für alle.

Vereinskleidung

Es gibt noch Trikots und T-Shirts der LG Mörfelden-Walldorf zu kaufen.

 

Trikot

T-Shirt

152

-

3

164

-

1

XS

-

3

S

2

1

M

5

-

L

3

-

XL

7

4

XXL

3

-

(Die Trikots und T-Shirts fallen kleiner aus!)

Falls ihr an einem Trikot oder T-Shirt interessiert seid, dann meldet euch bei den Trainern.

LG Mädels beim TGS-Lauf auf dem Podium

Beim TGS-Lauf am 17.10.2015 belegte Vorjahressiegerin Matilda Mende mit einer Zeit von 9:01 Platz 1 in der AK W09 U10.
Anna Campagna belegte in der AK W08 U10 mit einer Zeit von 9:18 ebenfalls Platz 1 vor ihrer Zwillingsschwester Lena auf Platz 2, die mit 9:45 ins Ziel kam.
Gleichzeitig wurden die diesjährigen Stadtmeisterschaften ausgetragen. In der Regel finden diese im Juli im LG Stadion ( 1000m Bahnlauf für Schüler ) statt, mussten aber wegen extremer Hitze abgesagt werden, und wurden somit auf den TGS Waldlauf (2km Strecke) verlegt.
Das erfahrene Orga-Team war auch dieser neuen Herausforderung gewachsen. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung.
 

Aller guten Dinge sind drei

 

Tolle Leistungen der LG-Mädels in Nied und in Münster.
Beim 8. Nied Triathlon belegten in der U 10 Matilda Mende  Platz 1, Anna Campagna  Platz 3 und ihre Zwillingsschwester Lena Campagna  Platz 4.
Drei Wochen später starteten sie bei den hessischen Duathlon-Meisterschaften der Schüler in Münster. Zur Einzelmeisterschaft (Gesamt Einzel Platz 7, 8 und 9 ) reichte es noch nicht, belegten aber dafür in der Teamwertung Platz 1 in der U 10 und gewannen somit die Hessenmeisterschaft 2015 als Mannschaft.
 
 

Erfolgreich beim Triathlon in Nied

Beim 8. Nied Triathlon am 22.08.2015 belegte Matilda Mende ( LG Mörfelden-Walldorf ) den 1. Platz in der Klasse U10, Anna Campagna kam auf Platz 3 und ihre Zwillingsschwester Lena belegte Platz 4 (beide ebenfalls LG Mörfelden-Walldorf ). 
Bei optimalen äußeren Bedingungen und einer guten Organisation konnte man von einer gelungenen Sportveranstaltung sprechen.
 

Elmar Sistermanns ist ein 100-Meilenläufer!

Wir haben unseren ersten 100-Meilenläufer! Beim 4. Mauerweglauf in Berlin am 15.8. war Elmar Sistermanns dabei.

Nach intensiven Vorbereitungsläufen, u.a. zwei 100-Kilometerläufen im Odenwald und im Thüringer Wald bei Hitzegraden, in den Vormonaten, war die erstmalige Teilnahme an einem 100-Meilenlauf das große Saisonziel. Der Mauerweglauf führt über 160,9 Kilometer immer auf Wegen an der ehemaligen Mauer um Westberlin entlang. Gewidmet war der Mauerweglauf in diesem Jahr Marienetta Jirkowsky. Sie wurde 1980 bei einem Fluchtversuch im Norden Berlins erschossen. Immerhin 292 Läuferinnen und Läufer gingen morgens 6 Uhr an den Start. Für die begehrte Gürtelschnalle waren 24 Stunden zu unterbieten, Elmars Traum war eine Zeit unter 20 Stunden. Und das hat er eindrucksvoll erreicht. Er benötigte für die 100 Meilen 19:42:43 Stunden. Im Gesamtfeld war es der sehr gute 23. Platz und in der Altersklasse M50 wurde mit Rang 4 das Treppchen nur knapp verpasst.

Elmar berichtete dann morgens nach dem Lauf:

"Morgens wusste noch keiner wie das Wetter wird, Sonne, Gewitter, Wolken. Jeder Wetterdienst hatte eine andere Vorhersage.
Ich habe mir dann gedacht, ich lauf möglichst weit, bevor es heiß wird. So die ersten 50 Meilen bis zur Mittagshitze, also ca. 80 in 8h. Hat aber nicht funktioniert, so bei ca. 65km waren es schon 30 Grad. Also Tempo raus und einen neuen Plan machen. Ich hab dann gedanklich die 20h geplant und gehofft, dass es klappt. Mit den Zeitreserven habe ich dann die VPs ausgiebig genutzt. So ab Kilometer 110 haben mir die Gelenke gezogen, ansonsten alles gut. Ich bin noch nie auf so schlechten Wegen und Trails gelaufen. Kopfsteinpflaster ohne Ende und alles kaputt. Durch das dauernde Umknicken ist das immer übler geworden. Dadurch, dass ich am Anfang doch relativ fix war, konnte ich wenigstens den Großteil davon im Hellen laufen. Die letzten 30 in der Innenstadt waren die Wege natürlich ok.
Ab Checkpoint Charlie war ich mir sicher, dass es eine 19:xx wird. Und das ist ja wohl total geil.
Nach dem Zieleinlauf, Bier, Duschen, Massage und dann mit dem Taxi zum Hotel :) Jetzt sitzen wir im Liegestuhl an der Spree und schlürfen Kaffee. Es hat schon wieder 28 Grad. Um 14:00 geht es zur Siegerehrung. Dann gibt es die Gürtelschnalle. Ein Superlauf, kann ich nur empfehlen."

Nochmal herzliche Glückwünsche, Elmar!

Nächste Veranstaltung

29. März

6-Stundenlauf

Terminkalender
22.02. 16:00 Uhr - Nordic Walking
25.02. 17:00 Uhr - KInder bis 11 Jahre
25.02. 17:00 Uhr - Jugend bis 15 Jahre
25.02. 18:45 Uhr - Langstreckenlauf
26.02. 16:00 Uhr - Nordic Walking
Sponsoren
Sponsoren der LG Mörfelden-Walldorf Sponsoren der LG Mörfelden-Walldorf